Klarinette

Ob in der Klassik, der Volksmusik oder im Jazz - die Klarinette ist fast überall anzutreffen. Vielleicht ist die Klarinette gerade deshalb so beliebt.
Im Jahre 1690 entwickelte der deutsche Instrumentenbauer Johann Denner aus dem Rohrblattinstrument "Chalumeau" die Klarinette.
Die gebräuchlichste Klarinette ist die B-Klarinette.
Zur Familie der Klarinetten gehören aber auch die Klarinette in A, die Klarinette in C, die Bassklarinette, die hohe Es-Klarinette, die Altklarinette, das Bassetthorn und die Kontrabassklarinette. Das Griffsystem ist für alle Klarinetten genau gleich, deswegen kann man als Klarinettist auch alle Instrumente der Klarinettenfamilie spielen.

Klarinette spiegelt sich auf dem Deckel eines Flügels, © nevesf - stock.adobe.com (Zuschnitt)


Die Lehr­kräf­te im Fach Klarinette

Ab etwa 8 Jahre
Je nach Vereinbarung im Musikschulgebäude, dem "Hohen Giebel" oder in einem der Teilorte.
  • Einzelunterricht zu 22, 30 oder 45 Minuten
  • Gruppenunterricht (GR2, GR3, GR4), 45 Minuten
  • Gruppenunterricht in AG-Form an einer allgemeinbildenden Schule im Stadtgebiet Horb am Neckar (zum Beispiel in einer Bläserklasse)
Kursgebühren entsprechend Gebühren der Städtischen Musikschule Horb am Neckar.
Sekretariat der Städtischen Musikschule Horb am Neckar
Neckarstraße 74, 72160 Horb am Neckar

E-Mail: musikschule@horb.de

Telefon: 07451 2263