Akkordeon

Das Akkordeon wurde 1829 zum ersten Mal als "neues" Instrument zum Patent angemeldet. Es gehört zur Familie der Tasteninstrumente, ist aber wegen des Blasebalgs auch ein Blasinstrument mit freischwingenden Metallzungen.
Allgemein bekannt und verbreitet ist das in der Volks- und Unterhaltungsmusik beheimatete "Standardbaßakkordeon", bei dem die linke Hand mittels festgelegten Bässen und Akkorden die Melodien der rechten Hand begleitet.

Akkordeon, Teilansicht schwarz-weiß, © white_bcgrd - stock.adobe.com

Das "Konzertakkordeon" oder auch "Akkordeon mit Melodiebaß" ermöglicht das Spielen von Melodien in beiden Händen. Somit ist es möglich, neben anspruchsvoller, original für das Konzertakkordeon geschriebener Literatur auch Klavier- oder Cembalowerke zu spielen.


Lehrkräfte im Fach Akkordeon

Alle Altersstufen ab etwa 6 Jahre
Je nach Vereinbarung im Musikschulgebäude, dem "Hohen Giebel" oder in einem der Teilorte.
  • Einzelunterricht zu 22, 30 oder 45 Minuten
  • Gruppenunterricht (GR2, GR3, GR4), 45 Minuten
Kursgebühren entsprechend Gebühren der Städtischen Musikschule Horb am Neckar.
Sekretariat der Städtischen Musikschule Horb am Neckar
Neckarstraße 74, 72160 Horb am Neckar

E-Mail: musikschule@horb.de

Telefon: 07451 2263